Wie man bedruckte T-Shirts waschen sollte…

Beim Waschen von T-Shirts mit Aufdruck sind ein paar Grundregeln zu beachten, damit die T-Shirts auch nach vielen Waschgängen noch Freude machen. Die besten Tipps & Tricks, wie man bedruckte T-Shirts am besten waschen sollte, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.

4 wichtige Tipps für das Waschen von bedrucken T-Shirts

1. Tipp – Vor der Wäsche die T-Shirts auf Links ziehen

Um der unvermeidbaren Abnutzung von T-Shirts entgegenzuwirken, sollten Sie Ihre bedruckten T-Shirts unbedingt „auf links“ waschen. Damit verhindern Sie, dass sich der Aufdruck frühzeitig vom T-Shirt löst oder von der Reibung in der Waschmaschine beschädigt wird. Ein weiterer positiver Effekt beim Waschen auf links ist die Erhaltung der Stoffstruktur. Durch die Reibung in der Waschmaschine bilden sich häufig kleine Knötchen, die sich beim Waschen auf links auf der Innenseite des bedruckten T-Shirts, anstatt auf der sichtbaren Außenseite des Shirts bilden.

2. Tipp – T-Shirts mit Aufdruck bei maximal 30° Grad waschen

Um bedruckten T-Shirts ein möglichst langes Leben zu schenken, sollten Sie diese nicht zu heiß waschen. Auch wenn das T-Shirt laut Etikett einer Waschtemperatur von 40° Grad standhält, sollten Sie dem Aufdruck zu liebe auf höhere Temperaturen verzichten. Bei nicht allzu großen Verschmutzungen reicht häufig eine Waschtemperatur von 30° Grad aus. Damit schonen Sie nicht nur die Umwelt aufgrund des geringeren Energieverbrauchs für kühleres Wasser, sondern Sie schonen damit die Stoffstruktur Ihres Shirts und insbesondere den Aufdruck darauf.

3. Tipp – Die Verwendung des richtigen Waschmittels

Beim Waschen bedruckter T-Shirts sollten Sie unbedingt die richtige Menge und das richtige Waschmittel benutzen. Von flüssigem Waschmittel ist bei bedruckten T-Shirts abzuraten; auch in Form von Pods oder Perlen. Benutzen Sie hingegen lieber Waschpulver. Die besten Ergebnisse beim Waschen von bedruckten T-Shirts erzielen Sie mit Feinwaschpulver, da es den Aufdruck am besten schont. Sollten Sie weiße T-Shirts mit Aufdruck waschen, verzichten Sie unbedingt auf Weißwaschmittel. Diese bestehen nämlich zu einem kleinen Teilen aus Bleichmitteln, welche dem Druck auf dem Shirt massiv schaden können.

Die richtige Menge des Waschmittels ist ebenso entscheidend wie die Wahl des Waschmittels selbst. Bei T-Shirts mit Aufdruck sollten Sie sich insbesondere an die Dosierungsvorschriften des Herstellers halten. In diesem Zusammenhang ist mehr eben nicht gleich mehr. Eine erhöhte Dosierung schadet nicht nur der Farbintensität Ihres Shirts, sondern auch dem Aufdruck.

4. Tipp – An der Luft trocknen lassen

Nicht nur beim Waschvorgang können Sie Ihre bedruckten T-Shirts schonen, sondern auch beim Trocknen. Verzichten Sie lieber darauf Ihre bedruckten T-Shirts in den Trockner zu werfen, sondern hängen Sie diese lieber auf einen Wäscheständer und lassen die Shirts mit Aufdruck an der Luft trocknen.

Wenn Sie vorhaben Ihre Wäsche draußen in der Sonne zu trocknen, waschen Sie Ihre bedruckten T-Shirts nicht nur auf links, sondern trocknen Sie diese auch so. Dadurch erhalten Sie nicht nur die Farbintensität Ihres Shirts sondern auch des Aufdrucks darauf.

Tipp vom Profi: Achten Sie darauf, wie das Shirt bedruckt wurde

Als Online-Händler der Bekleidungsindustrie mit einer hauseigenen Textildruckerei kennen wir uns bestens mit bedruckten T-Shirts aus. Deshalb wissen wir auch, beim Waschen der bedruckten T-Shirts kommt es auch darauf an, mit welchem Verfahren das Shirt individualisiert wurde. Um unser Wissen weiter zu geben haben wir Ihnen einen kurzen Guide zum Waschen bedruckter T-Shirts zusammengefasst:

Siebdruck: T-Shirts die mit einem Siebdruck veredelt wurden halten einiges aus. Diese Druckart ist besonders hochwertig, sodass die T-Shirts auch mal auf einer Waschtemperatur von 40°C gewaschen werden können, ohne dass der Druck Schaden nimmt.

Flex- und Flockdruck: Mit einem Flex- oder Flockdruck veredeltes T-Shirt hält durchaus einige Wäschen aus, sollte aber nicht höher als bei 40°C gewaschen werden.

Digitaldruck: Der Digitaldruck ist die empfindlichste Veredelungstechnik. Bei wiederholtem Waschen verliert das Druckmotiv an Farbe und bleicht aus. Um möglichst lange die Farbintensität des Digitaldrucks zu erhalten, sollten Sie das Shirt per Hand waschen.

Den Aufdruck richtig bügeln

Beim Bügeln von bedruckten T-Shirts sollten Sie ganz besonders vorsichtig vorgehen. Ein besonderes Augenmerk sollten Sie darauf haben, dass der T-Shirt Aufdruck das heiße Eisen des Bügeleisens nie direkt berührt und daran kleben bleibt. Ein Trick dies grundsätzlich zu verhindern, ist das T-Shirt auf links zu bügeln. Auch das Verwenden von Backpapier zwischen dem T-Shirt und dem Bügeleisen schützt den Aufdruck des T-Shirts zusätzlich. Trotzdem sollten Sie Ihre bedruckten T-Shirts maximal auf einer Temperatur von 110°C bügeln. Am schonendsten für Stoff und Druck ist das Bügeln auf kleinster Stufe!

Close up of a mature man ironing a t-shirt in the kitchen.

Wenn alle Hilfe zu spät kommt…

Der Druck auf Ihren Mitarbeitershirts ist mittlerweile nur noch ein Bilderrätsel und die Schrift lässt sich von Kunden nur noch erahnen? Leider kann man nach häufigem Waschen für viele bedruckte T-Shirts nichts mehr tun. Doch das ist auch eine Chance für ein neues T-Shirt-Design. Mit unserem Textil-Druckkonfigurator können Sie mit wenigen Klicks ein neues bedrucktes Shirt erstellen oder sprechen Sie mit unserem Kundenservice, um genau Ihr bedrucktes Wunschshirt zu erhalten.